Deutsch-Französische Partnerschaft seit 1970

Der Partnerschaftsverein informiert und lädt ein

| Keine Kommentare

Aus Morsbachs Partnerschaftskanton Milly-la-Forêt in Frankreich reisen in einer größeren Gruppe französischen Freunde zu Christi Himmelfahrt vom 25. bis 28. Mai 2017 zum gewohnten Gegenbesuch an, nachdem im vergangenen Jahr eine Abordnung aus Morsbach erneut mit einem wunderbaren Programm verwöhnt worden war.
Die Gäste werden am Donnerstag, 25. Mai im Rathaus empfangen. Am Freitag, 26. Mai lernen die Gäste nach einer Fahrt durch die schöne Oberbergische Landschaft Panarbora in Waldbröl kennen. Den Nachmittag und Abend widmen sie den Morsbacher BürgerInnen.
Interessierte, auch auswärtige, sind zunächst um 16.00 Uhr in die Rathausgalerie zu einer sehenswerten Ausstellungseröffnung eingeladen. Präsentiert werden bei Anwesenheit des Künstlers Thierry Citron aus Milly-la-Forêt seine über die Grenzen hinaus anerkannten, auch oft in Deutschland ausgestellten Bilder. Die bekannte Künstlerin Ursula Groten bringt sie den BesucherInnen näher.
Am Abend um 20.00 Uhr kann in der Basilika ein gemeinsames Konzert mit dem „Ensemble Vocale“ aus Milly-la-Forêt (Leitung: Bernard Mugat) und dem örtlichen Kammerchor St. Gertrud (Leitung: Adam Lenart) genossen werden. Der Eintritt ist frei. Eine Spende zu Gunsten des Partnerschaftsvereins und der Orgel würde sehr erfreuen.
Den Samstag verbringen die Gäste mit ihren Gastgebern in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Und am Sonntag reisen sie hoffentlich zufrieden und beeindruckt wieder ab und freuen sich gewiss auf den Gegenbesuch der Morsbacher zu Christi Himmelfahrt 2018 in Milly-la-Forêt.
Partnerschaftsverein Morsbach/Milly-la-Forêt, Hanne Gräser

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.